24.01.21

54. Trächtigkeitstag

Der Countdown läuft. Innerhalb der nächsten 9 Tage hoffen wir, dass sich unser B-Wurf auf den Weg macht.  Natürlich kann es aber genau so gut sein, dass Anni uns auch hier warten lässt. Es bleibt uns nichts anderes übrig als uns in Geduld zu fassen. Gar nicht so einfach ;-).

Wir sind fertig mit den Vorbereitungen, alles liegt griffbereit und wir können nun nur noch warten. Bei der Heilpraktikerin waren wir mittlerweile auch. Sie hat uns einen Plan erstellt und wir haben alles, was sie uns angeraten hat, besorgt. Anni bekommt nun täglich Pulsatilla und ab Mittwoch versuchen wir ihr Himbeerblättertee mit dem Futter zu geben.

Anni geht es sehr gut, sie frisst deutlich besser und wirkt vollkommen entspannt und gelassen. Sie nimmt beständig zu und die Welpen sind bereits deutlich zu spüren. 

Manche Tage ist Anni zwar beim Spaziergang etwas langsamer als sonst, aber insgesamt ist sie sehr vital und spielt auch immer mal vorsichtig mit uns oder Bakira.


18.04.2021

48. Trächtigkeitstag

Ein Wochenende mit sehr viel Schnee liegt hinter uns. Die 40cm Schnee waren für unsere Schwangere nicht nur eine Freude. Obwohl Anni normalerweise Schnee liebt und es bisher in der weißen Pracht kein Halten mehr gab, war das Laufen in dem Schnee für Anni sehr beschwerlich. Sie trottete hinter uns her und wich uns wirklich keinen Millimeter von der Seite.  Samstag waren wir 1,5 Stunden und Sonntag 2 Stunden draußen und Anni schlief nach den Runden tief und fest.

Wir nutzten die Ruhephasen um den Welpenauslauf doch schon früher als geplant in Angriff zu nehmen. 

Neben der Wurfkiste liegt momentan eine Matratze damit wir die letzten Tage vor und die ersten Tage nach der Geburt neben der Wurfkiste schlafen können.

Wenn die Kleinen dann aus der Wurfkiste können, werden wir unsere Schlafstätte außerhalb des Welpenbereichs legen. 

Am Donnerstag gehen wir mit Anni zu einer Tierheilpraktikerin um einen Plan erstellen zu lassen wie wir die die Geburt homöopathisch unterstützen können.

In Laufe der nächsten Tage werden wir noch die benötigte Wäsche waschen und die noch fehlenden Utensilien besorgen und dann ist alles bereit und wir müssen nur noch warten.

Wir sind gespannt wie lange uns Anni dieses Mal warten lässt ;-)


12.01.2021

42. Trächtigkeitstag

Schon wieder ist mehr als eine Woche vergangen. Morgen beginnt die 7. Trächtigkeitswoche.

Die Wurfkiste haben wir aus dem Keller geholt damit Anni das neue Möbelstück mal testen kann. Allerdings ist es noch zu früh um den Welpenbereich richtig einzurichten. Das machen wir in der 8. Woche.

Heute war Anni zur Kontrolle beim Tierarzt und weil Frauchen ja schon ein bisschen neugierig ist, hat der Tierarzt nochmal einen Ultraschall gemacht. Es ist schon faszinierend was alles zu erkennen ist. Ich konnte die Herzen schlagen sehen und auch sehen wie die Kleinen zappeln. Die Kleinen sind lebhaft und dem Stadium der Trächtigkeit entsprechend gut entwickelt. Anni lag wieder vollkommen entspannt da und hat die ganze Prozedur ruhig und gelassen über sich ergehen lassen.

Wenn sie neben Kira steht, fällt deutlich auf, dass sie rundlich geworden ist. Es geht Anni gut und wir genießen alle zusammen die entspannte Trächtigkeit und freuen uns heute schon auf die Ankunft der Welpen in 3 Wochen. 


04.01.21

34. Trächtigkeitstag

Übermorgen beginnt bereits die 6. Woche. Wo ist die Zeit nur hin??

Mittlerweile ist die Organentwicklung bei den Welpen nahezu abgeschlossen und es beginnt sich bereits die Fellfarbe zu entwickeln. Nach dem 35. Tag müssen die Welpen eigentlich nur noch ordentlich wachsen und ab diesem Zeitpunkt  werden dann auch deutlichere Veränderungen an Anni erkennbar sein. 

Wenn wir sie anschauen, fällt uns auf, dass sie über dem Rücken breiter wird und auch ein kleines Babybäuchlein ist  erkennbar..

Die Milchleisten sind schon etwas ausgeprägter und die Zitzen sind wesentlich größer.

Anni mag immer noch nicht so richtig fressen. Genaugenommen frisst sie nur getrocknete Hähnchen- und Entenleckerlis und hin und wieder ein wenig Käse. Dennoch hat sie bereits 500 gr. an Gewicht zugelegt.

Wenn wir zu Hause sind, schläft sie weiterhin relativ viel, wobei sie größten Wert auf Komfort und ein  bequemes Lager legt. Unterwegs verlangt sie immer noch nach ihrem Ball, aber sie rennt wesentlich vorsichtiger und langsamer als sonst. Ganz offensichtlich ist sie sich ihrer großen Verantwortung bewusst.

Bis heute verläuft die Trächtigkeit absolut ruhig und nahezu schulbuchmäßig. Wir hoffen, dass die restlichen Tage genauso unkompliziert bleiben,


29.12.2020:

28. Trächtigkeitstag

Heute haben wir nun endlich die Bestätigung durch unseren Tierarzt erhalten. Anni ist definitiv trächtig. Unser Gefühl hat uns nicht getrogen.

Müde ist Anni ja schon lange. Aber seit ein paar Tagen möchte sie auch nicht mehr so richtig spielen und das Hüpfen und Springen hat sie auch schon seit einer ganzen Weile aufgehört.

Seit Heilig Abend mag sie nun gar nicht mehr so recht fressen. Sie nimmt immer nur ein paar Häppchen und dann ist Schluss.

Aber insgesamt geht es ihr sehr gut und auf dem Ultraschall sah auch alles sehr vielversprechend aus.

Für uns beginnt nun die Vorbereitung auf das Abenteuer B-Wurf.

Unsere Interessenten müssen sich leider noch in Geduld fassen und warten bis die Welpen geboren werden. Erst wenn wir wissen wie viele es nun tatsächlich sind, können wir endgültig entscheiden wer sich nach Ostern über ein neues Familienmitglied freuen darf.

 

Wir hoffen sehr, dass alles weiter so gut läuft und Anfang Februar der B-Wurf vom wilden Hegau gesund und munter das Licht der Welt  erblickt.

 

Danke Anni und Maloney.  Das habt ihr toll hinbekommen. Wir freuen uns riesig.

 


16.12.20 Anni bei ihrer aktuellen Lieblingsbeschäftigung 

Vor 2 Wochen waren wir bei Maloney.  Anni geht es sehr gut. Sie frisst wie ein Scheunendrescher und wenn wir spazieren sind, ist sie lebhaft und vergnügt wie immer. Zuhause fällt uns seit ein paar Tagen auf, dass sie extrem müde ist.

Allerdings ist es noch viel zu früh um daraus eine aussagekräftige Schlussfolgerung zu ziehen. Es bleibt uns nichts anderes übrig als weiter zu warten und Geduld zu haben. 

Am 29.12.  gehen wir zum Ultraschall.  Dann haben wir Gewissheit, ob aus der Romanze in der Schweiz unser B-Wurf hervorgeht. 

Bis dahin behält Anni ihr kleines Geheimnis für sich.